Friedenswanderung

Einladung zur Friedenswanderung

Der Bundesvorstand der NaturFreunde hat aufgrund der aktuellen Situation rund um Covid-19 beschlossen, die Friedenswanderung auf 2021 zu verschieben.

Die NaturFreunde Deutschlands veranstalten eine Friedenswanderung unter dem Motto „Frieden in Bewegung“ im Zeitraum von Mai bis Juli 2020. NaturFreunde

Die Wanderung orientiert sich am Europäischen Fernwanderweg E1 und wird über ca. 80 Tagesetappen à 15 – 30 km durch Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg sowie Österreich und die Schweiz führen. Die Einzeletappen werden so organisiert, dass Interessierte die Möglichkeit haben, auch kürzere Strecken mitzulaufen.

Unter dem Motto „Frieden in Bewegung“ wollen wir auf die aktuellen friedenspolitischen Entwicklungen aufmerksam machen. Während der einzelnen Etappen wird es Kundgebungen in allen größeren Städten geben. Zusätzlich werden uns lokale Teilnehmer und Wanderleiter während der Tour über die geografischen und geschichtlichen Gegebenheiten berichten und uns einen Einblick in die kulturhistorische Vergangenheit von Krieg und Frieden in Deutschland geben.

In Zeiten von nationaler Isolation sowie aktiven Konflikten weltweit und aufgrund von konstanter und fragwürdiger Waffenexporte Deutschlands in Konfliktgebiete und an Regime ohne jedes Menschenrechtsverständnis, muss sich auch die deutsche Regierung die Frage ihrer Verantwortung stellen. Deshalb setzen die Teilnehmer dieser Wanderung ein Zeichen, um die aktuelle friedenspolitische Lage zu kritisieren und für eine humanere politische Entwicklung einzutreten.

Der Frieden dieser Welt ist so bedroht wie nie, und deshalb laufen wir für

  • eine globale Abrüstung
  • eine atomwaffenfreie Welt
  • das Verbot von Rüstungsexporten
  • eine neue europäische Entspannungspolitik

Die Friedenswanderung werde ich als Wanderleiter von Frankfurt bis nach Geisingen im Schwarzwald vom 22. Juni bis 8. Juli begleiten. Ich würde mich freuen, wenn du an einer oder mehrerer dieser Etappen teilnehmen möchtest.

Die gesamte Wanderung wird ein Fahrzeug begleiten; für den Gepäcktransport wird also gesorgt.

Jede Tagesetappe bietet mehrere Ein- bzw. Ausstiegsmöglichkeiten. Dies gibt dir die Möglichkeit, auch nur Teilstücke der Etappe mitzulaufen. Die Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten sowie auch die Start- und Zielpunkte sind immer an Verkehrspunkten (ÖPNV, Parkplätze, Bundesstraßen), um dir die An- und Abreise zu ermöglichen.

Die Organisation der Friedenswanderung nimmt viel Zeit und Geld in Anspruch. Deswegen bitten die Naturfreunde um Verständnis, dass eine Teilnahmegebühr von 10 Euro pro Etappe und Person (maximal 50 Euro pro Person) erhoben wird.

Weitere Informationen und vor allem die Anmeldung findest Du unter: www.frieden-in-bewegung.de

Friedenswanderung

Kommentare sind geschlossen.